Alltagstaugliche Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Mit kühlem Kopf und sicherem Auftreten Konfliktsituationen meistern.

Seit Jahren verzeichnen wir eine Zunahme der Gewaltbereitschaft und der gewalttätigen Zwischenfälle.

Pöbeln - Schubsen - Schlagen:

Kolleginnen und Kollegen in kundennahen Bereichen kennen das: Täglich sind sie schwierigen Situationen ausgesetzt, auf die manche mit Stress, Hilflosigkeit und manchmal auch Ärger reagieren. In solchen Situationen brauchst Du vor allem einen kühlen Kopf – aber auch kommunikative Fähigkeiten.

Im Extremfall sind sogar Selbstverteidigungstechniken nötig, um Dich vor Deinem Gegenüber behaupten zu können. Oft können solche Konflikt- und Stresssituationen jedoch schon durch die Anwendung einfacher Techniken des Stressmanagements bzw. der Selbstregulierung vermieden werden.

In diesem vom Verband Deutscher Eisenbahner-Sportvereine e. V. (VDES) durchgeführten 2-Tages-Seminar werden Stressmanagement und Selbstbehauptung kombiniert.

Neben den Inhalten aus dem ebenfalls von uns angebotenen Seminar 1 Alltagstaugliche Selbstbehauptung und Selbstverteidigung wird hier der Schwerpunkt auf eine verbesserte Körperwahrnehmung, die frühzeitige Erkennung von Stressfaktoren sowie die Erlernung von Entspannungstechniken gelegt.

Diese auch in Deinem Alltag anwendbaren Entspannungsmethoden und Bewältigungsstrategien wirken sich präventiv auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie z. B. Bluthochdruck aus und fördern Deine Gesundheit. Ein regelmäßiger Wechsel von Anspannungs- und Entspannungsphasen fördert dein Immunsystem und Deine geistige Leistungsfähigkeit.

Das Seminar wird an verschiedenen Standorten bundesweit angeboten. Weitere Informationen zu Kursorten und Terminen findest du hier auf der Website des VDES oder telefonisch unter 069/272277-16.

Bei Bedarf werden vom VDES auch zusätzliche Seminare organisiert.

Die Seminare werden bundesweit angeboten. An Standorten, wo sich mindestens 8 berechtigte Personen melden, werden durch den VDES  Seminare "vor Ort" individuell in Absprache mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern organisiert.

Angebot:

Für Mitglieder der Gewerkschaft  EVG, die in Unternehmen beschäftigt sind, die unter den Geltungsbereich des Sozialsicherungs-TV fallen, sind diese Seminare kostenfrei - Seminargebühren übernimmt der Fonds soziale Sicherung. Alle anderen Kolleginnen und Kollegen können ebenfalls teilnehmen, müssen die Kosten allerdings selbst tragen.

Anmeldung:

VDES und Fonds bieten die Möglichkeit über einen oder ein sich bundesweit für Seminare zur Selbstbehauptung & Selbstverteidigung anzumelden.

1. Vor Antragstellung terminliche und organisatorische Abstimmung mit VDES info@vdes.org, 069/272277-16

2. Die Mitgliedschaft in der Gewerkschaft, ist von der zuständigen EVG-Geschäftsstelle zu bestätigen.

3. Der vollständig ausgefüllte Antrag ist anschließend an uns zu schicken. Fonds soziale Sicherung, Weilburger Str. 24 60326 Frankfurt am Main, Fax: 069/ 2713 597- 20, info@fonds-soziale-sicherung.de

4. Nach Prüfung bekommst du eine Förderzusage und der VDES eine Kostenübernahmeerklärung zugesandt und es kann losgehen.