Ruf Robin Hilft dir, wenn du Hilfe brauchst

Seit einigen Jahren verzeichnen wir eine sehr starke Zunahme der Gewaltbereitschaft und der gewalttätigen Zwischenfälle in Zügen, Bussen und Verkehrsstationen. Opfer sind leider auch viele Kolleg:innen. Die Übergriffe reichen von Beleidigungen bis zur Bedrohung mit Waffen. 

Natürlich ist jeder Übergriff einer zu viel und darum sollte auch jeder einzelne von den Betroffenen gemeldet und vom Arbeitgeber erfasst werden.
Die EVG kämpft bereits seit Langem für mehr Sicherheit in Zügen, Bussen und Verkehrsstationen. Es wurde auch schon Vieles erreicht. Dazu zählt das kostenlose EVG-Helfer-Telefon „Ruf Robin“.

Wenn dir etwas zugestoßen ist, ruf Robin: 0800 264 44 44

Bei „Ruf Robin“ solltest du dich umgehend nach einem tätlichen Angriff melden. Dort bekommst du Informationen über Hilfe- und Unterstützungsleistungen der EVG und ihrer Sozialpartner. Darüber hinaus wird deine weitere Betreuung durch die EVG-Gewerkschaftssekretär:innen gewährleistet.

Bei diesem Projekt arbeiten wir alle eng zusammen: EVG, Fonds soziale Sicherung, Stiftungsfamilie BSW+EWH, DEVK und GUV/FAKULTA. Über ein solches Partnernetzwerk verfügt nur die EVG. Ein starker Verbund, von dem du profitierst!