Beruhigt gesund werden

Wenn bei langer Arbeitsunfähigkeit als Folge einer schweren Verletzung oder Krankheit in der Freizeit die Entgeltfortzahlung endet, ist das oft erst einmal ein Schock! Dann überweist dir die Krankenkasse nämlich nur noch rund 70 Prozent des regelmäßigen Arbeitsentgelts. Das macht sich beim Nettogehalt natürlich stark bemerkbar. 

Hilfe nach Ende der Entgeltfortzahlung

Das Krankentagegeld erhältst du nach einem vollen Kalendermonat ohne Arbeitgeberleistungen, also ohne Entgeltfortzahlung oder Zuschuss zum Krankengeld. Die DEVK zahlt den in Vollzeit beschäftigten Arbeitnehmer:innen 5 Euro brutto und Teilzeitbeschäftigten 3 Euro brutto pro Kalendertag.

Die Auszahlung erfolgt immer für den vorherigen Monat (z. B. im November für den Oktober). Dazu muss der Nachweis über deine Arbeitsunfähigkeit für den ganzen Kalendermonat vorgelegt werden.

Die Antragstellung erfolgt über deine EVG-Geschäftsstelle. Dort gibst du deinen Antrag ab und lässt dir die Mitgliedschaft bestätigen.

Antrag Krankentagegeld Einwiligung Datenschutz

Bedingungen für das Krankentagegeld

Diese Leistung steht nur förderberechtigten Tarifkräften zu. Bei Eintritt der Arbeitsunfähigkeit musst du außerdem eine mindestens zweijährige ununterbrochene Betriebs-Zugehörigkeit in einem Unternehmen im Geltungsbereich nachweisen können. Diese Bescheinigung erhältst du beim DB Personalservice bzw. der Personalabteilung.

Wenn du also den Arbeitgeber innerhalb der letzten 2 Jahre vor dem Eintreten des Krankenfalls gewechselt hast und beide Arbeitgeber im Geltungsbereich des Fonds soziale Sicherung sind, kannst du die Förderung in Anspruch nehmen. Dem Antrag müssen dann alle Bescheinigungen der Betriebszugehörigkeit beigefügt werden, damit die lückenlose Betriebszugehörigkeit für zwei Jahre nachgewiesen werden kann. 

Was brauche ich für den Antrag?

Du benötigst eine aktuelle Arbeitgeberbescheinigung für das Krankentagegeld und deine steuerliche Identifikationsnummer (beim DB Personalservice bzw. der Personalabteilung erhältlich) mit Angabe, seit wann eine ununterbrochene Betriebszugehörigkeit besteht und wann die Entgeltfortzahlung endet und ob du Voll- oder in Teilzeit arbeitest. 

Die DEVK prüft den Antrag auf Krankentagegeld inhaltlich und sendet dir einen Vordruck zum „Nachweis über Arbeitsunfähigkeit" sowie eine aus datenschutzrechtlichen Gründen zu unterzeichnende Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungs-Erklärung zu.

Bitte beachte, dass die Prüfung und Bearbeitung des Antrags auf Krankentagegeld sowie eine Krankentagegeldzahlung durch die DEVK ohne diese Unterlagen nicht möglich sind. Nach Erhalt der erforderlichen Unterlagen erfolgt die weitere Prüfung des Vorgangs und bei bestehendem Leistungsanspruch die Auszahlung des Krankentagegeldes.

Alle Informationen zum Krankentagegeld haben wir dir in unserem Merkblatt zusammengestellt.

Merkblatt Krankentagegeld

ABLAUF ANTRAGSSTELLUNG

1. Der Antragsteller wendet sich bei einem Schadenfall an seine zuständige EVG-Geschäftsstelle.

2. Die EVG Geschäftsstelle bestätigt dem Antragsteller die Mitgliedschaft und leitet den Antrag zur weiteren Bearbeitung direkt an die DEVK und GUV/FAKULTA weiter.

DEVK 
Riehler Straße 190
50735 Köln
FAX:0221 757395098
unfall.schaden@devk.de

GUV/FAKULTA
Ruhrstr.11
71636 Ludwigsburg
Telefon: 07141 702330 
FAX:07141 70233111
info@guv-fakulta.de 

EVG Geschäftsstellen

Gesundheitskatalog

Gesundheitskatalog

Staune einfach mal rein und entdecke deine Möglichkeiten.

  • Gesundheitsreisen
  • Wahlmodell Fitness
  • Check 45 plus
  • Physio für Dich
  • Brillenzuschuss
  • Hörgerätezuschuss
  • Berufsbezogene medizinische Hilfsmittel 
  • Verordnete medizinische Hilfs- und Heilmittel 
  • Seminare Stressmanagement
  • Auszeit für pflegende Angehörige

Gesundheitskatalog