Wir helfen, wenn es hart auf hart kommt

Entstandene Schäden infolge einer Umweltkatastrophe können sich schnell zu einer finanziellen Notlage entwickeln. Und auch bei schweren Erkrankungen oder gesundheitlichen Schäden, wie einer lebenslangen Körperbehinderung durch einen Unfall, ist jede Hilfe willkommen. 

Antrag und Merkblatt Notfallunterstütung

Wer unverschuldet in so eine außergewöhnliche und erhebliche Notlage geraten ist, kann sich auf die Hilfe durch unseren Härtefonds verlassen. Wir stehen dir nicht nur mit Rat und Tat zur Seite, sondern unterstützen dich einmalig mit bis zu 5.000 Euro.

Zum Beispiel bei der Anschaffung eines geeigneten Fahrzeugs, einem eventuell notwendigen Umbau oder dem Umzug in eine passende Wohnung.

Auch nach Unfall oder Tod des im Haushalt lebenden Ehepartners oder Partners können wir bei der Betreuung von Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen finanziell helfen.

Nicht für Kleinigkeiten

Unsere Notfallunterstützung soll in echten Notlagen, nicht aber bei Kleinigkeiten helfen. 
Um einen ersten Eindruck von deiner finanziellen Situation zu bekommen, benötigen wir von dir immer eine Gegenüberstellung deiner monatlichen Einnahmen und Ausgaben, sprich einen Haushaltsplan. Denn neben dem vollständigen Antrag und einer ausführlichen Schilderung deiner derzeitigen Situation benötigen wir auch eine bestätigende Stellungnahme des Betriebsrats oder der gewerkschaftlichen Organisationsstelle für diesen Haushaltsplan.
 

Haushaltsplan

Darum benötigen wir einen Haushaltsplan

Mit einem Haushaltsplan stellst du deine Einnahmen und Ausgaben einander gegenüber. So kannst du stets auf einen Blick erkennen, wie viel Geld dir noch zur Verfügung steht oder ob du dein monatliches Budget bereits überschritten hast.

So leicht erstellst du einen Haushaltsplan

Nutze einfach unser Haushaltsplan-Muster. Trage in der Tabelle deine Einnahmen und Ausgaben in die grauen Felder ein. Die Liste rechnet automatisch alle Werte zusammen, sodass du schnell zu einer Übersicht deiner Finanzen kommst.

Muster-Haushaltsplan downloaden
 

Interessante Hinweise

Eventuell ist auch eine Unterstützung durch die GUV/FAKULTA und/oder die Stiftungsfamilie BSW & EWH möglich. Dies solltest du prüfen.

STIFTUNGSFAMILIE BSW & EWH

GUV/FAKULTA
 

Hinweise zur Antragstellung

Du solltest den Antrag gemeinsam mit einer EVG Gewerkschaftssekretärin bzw. einem EVG-Gewerkschaftssekretär ausfüllen, sie wissen was für einen vollständigen Antrag benötigt wird.

Wir benötigen folgende Unterlagen von dir:

  • den vollständig ausgefüllten Antrag
  • eine Bestätigung deiner Förderberechtigung, die du von deiner EVG-Geschäftsstelle erhältst
  • eine bestätigende Stellungnahme zu deiner Situation von deinem Betriebsrat und/oder deiner EVG-Geschäftsstelle
  • eine Gegenüberstellung deiner Einnahmen und Ausgaben (Haushaltsplan)
  • deine Bankverbindung, damit wir dir die Unterstützung auszahlen können

Die geforderten Unterlagen müssen in deutscher Sprache, in Euro ausgewiesen und im Kalenderjahr der Antragstellung ausgestellt sein. 

Bitte stelle sicher, dass dein Antrag vollständig ist, das beschleunigt die Bearbeitung für alle. Denn erst, wenn alles vorliegt, können wir deinen Antrag bearbeiten.

Jetzt Antrag stellen
 

Häufige Fragen und unsere Antworten

  • Wer kann den Härtefallfonds in Anspruch nehmen?

    Diesen Zuschuss können alle förderberechtigten EVG-Mitglieder beantragen. 
    Also alle EVG Mitglieder, die im aktiven Berufsleben stehen und in einem Unternehmen arbeiten, das mit der EVG einen SozialsicherungsTV abgeschlossen hat. Weitere Informationen hierzu findest Du HIER.

    Ausgenommen von der Unterstützung sind derzeit nur Kolleg:innen in den folgenden Unternehmen: BAHN BKK, Bodensee Schiffsbetriebe GmbH, Eisenbahn Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM), Eisenbahn Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH (RLG), Eisenwerke Arnstadt GmbH, NETINERA Werke GmbH Bahnwerk Neustrelitz, RailMaint Werke in Delitzsch, Kaiserslautern und Leipzig, Regionalbus Augsburg GmbH, die Vitalkliniken und die Westfälische Landes-Eisenbahn GmbH (WLE).

  • Ist die Höhe des Zuschusses vom Einkommen abhängig?

    Nein, die Förderung ist nicht einkommensabhängig. 

    Es muss aber eine finanzielle Notlage entstanden sein. Bei dieser Bewertung fließt das Einkommen natürlich in die Betrachtung mit ein.
     

  • Kann ich die Fondsleistungen nutzen, wenn ich im Ruhestand bin?

    Nein. Es muss ein aktives Beschäftigungsverhältnis mit einem Unternehmen bestehen, das einen SozialSicherungs-Tarifvertrag abgeschlossen hat.

    Unsere Leistungen werden ausschließlich aus Mitteln finanziert, die auf Grundlage dieses Tarifvertrags bereitgestellt werden. Wie bei allen tarifvertraglichen Leistungen können auch wir unsere Leistungen nur dann gewähren, wenn der Tarifvertrag noch persönliche Gültigkeit hat. Das ist bei Kolleg:innen, die nicht mehr im Erwerbsleben stehen, nicht der Fall.