Die fit4life-Aktivtage – in den schönsten Gegenden Deutschlands

Unser Zuschuss von bis zu 500 Euro pro Kalenderjahr für die fit4life-Aktivtage ist Bestandteil deines jährlichen Wahlmodells Gesundheit. Dabei kannst du dich einmal pro Jahr für ein Angebot deiner Wahl entscheiden: entweder für eine Gesundheitsreise, also Gesundheitswoche, fit4life-Aktivtage und City-Prävention, oder für zertifizierte Gesundheitskurse.

Ausgewählte Hotels deutschlandweit

Bei den fit4life-Aktivtagen kannst du dir dein Lieblingsangebot aus einem unserer attraktiven Hotels aussuchen. Ob z. B. auf Norderney, in Bad Reichenhall oder Bernkastel-Kues an der Mosel – überall erwarten dich Erholung und Fitness pur!

Immer enthalten sind, je nach Hotel, Gesundheitskurse aus den Bereichen Bewegung, Entspannung oder Ernährung. Alle Kurse werden von zertifizierten Trainer:innen geleitet.

Die fit4life-Aktivtage werden zusätzlich zu unserer Förderung auch von der BAHN BKK für ihre Mitglieder bezuschusst. Als BAHN-BKK-Mitglied kannst du diese Angebote daher bereits einmal pro Jahr ab 15 Euro Eigenanteil nutzen. 

Selbstverständlich kannst du die fit4life-Aktivtage auch nutzen, falls du kein Mitglied der BAHN BKK bist. Du zahlst dann lediglich einen etwas höheren Eigenanteil, der möglicherweise auch von deiner Krankenkasse bezuschusst wird. Frag dort einfach mal nach.
 

fit4life Aktivtage ansehen und direkt buchen

Bevor du die Förderung bei uns beantragst, musst du deine fit4life-Aktivtage bei unserem Partner „gesundheit und reisen“ buchen. Dabei erhältst du die für den Förderantrag benötigte Buchungsnummer.

Du hast bereits deine Buchungsnummer?

Wenn du bereits eine Buchungsnummer von „gesundheit und reisen“ erhalten hast, kannst du direkt deinen Förderantrag stellen. 
 

Jetzt Förderantrag stellen

 

Unsere Hotels

Die Aufenthaltsdauer kannst Du wählen

Fonds - BAHN-BKK Gesundheitsreise 4 Tage

  • 1 zertifizierter Gesundheitskurs nach § 20 SGB V
  • Eigenanteil für BAHN-BKK Mitglieder von maximal 50 Euro (in einigen Hotels wird zusätzlich ein Einzelzimmeraufschlag erhoben)
  • Eigenanteil für Teilnehmer anderer gesetzlicher Krankenkassen 130 Euro. In einigen Hotels wird zusätzlich ein Einzelzimmeraufschlag erhoben - hier muss der Zuschuss direkt mit der jeweiligen Krankenkasse verrechnet werden

Fonds - BAHN-BKK Gesundheitsreise 6-8 Tage

  • 2 zertifizierte Gesundheitskurse nach § 20 SGB V
  • Eigenanteil für BAHN-BKK Mitglieder maximal 100 Euro. In einigen Hotels wird zusätzlich ein Einzelzimmeraufschlag erhoben
  • Eigenanteil für Teilnehmer anderer Krankenkassen 260 Euro. In einigen Hotels wird zusätzlich ein Einzelzimmeraufschlag erhoben - hier muss der Zuschuss direkt mit der jeweiligen Krankenkasse verrechnet werden

So buchst du deine fit4life-Aktivtage


Auf der Webseite www.gesundheit-fonds.de findest du unsere gesamten Gesundheitsreisen (Gesundheitswoche, fit4life-Aktivtage, City-Prävention). Du kannst deine Gesundheitsreise dort bereits bis zu 12 Monate im Voraus buchen.

Auf dieser Plattform kannst du sofort die Verfügbarkeit deines Wunschangebots prüfen und findest viele Infos zur Hotel- oder Klinikausstattung. Falls du deine:n Partner:in auf eigene Kosten mitnehmen möchtest, kannst du das ebenfalls gleich mitbuchen. 

Unter 089 990147-0 ist auch eine telefonische Beratung und Buchung möglich. 

Bevor du die Förderung bei uns beantragst, musst du deine fit4life-Aktivtage entweder online oder telefonisch bei unserem Partner „gesundheit und reisen“ buchen. Du erhältst dabei eine Buchungsnummer, die du uns bei deinem anschließenden Förderantrag unbedingt mitteilen musst. 

Bei Absage oder Umbuchung durch dich
Wenn du deine gebuchte Gesundheitsreise absagen musst, teile das bitte sofort sowohl „gesundheit und reisen“ als auch uns mit. Nur so können wir die Reise in unserem Last-Minute-Bereich wieder zugänglich machen.

Bei einer Umbuchung einer Gesundheitsreise durch dich musst du uns bitte immer den neuen Anreisetag, den Hotel- oder Kliniknamen und die neue Buchungsnummer mitteilen, falls es eine neue gibt. In diesem Fall brauchst du bei uns keinen neuen Antrag stellen. Sobald wir die entsprechende Info von dir erhalten, ändern wir den bestehenden Antrag.
 

Interessante Hinweise

  • Förderung durch deine Krankenkasse

    In der Regel werden die in der Gesundheitsreise beinhalteten und nach § 20 SGB V zertifizierten Kurse von den Krankenkassen gefördert. Das solltest du vor Beginn deiner Gesundheitsreise abklären. 

    Eine für die mögliche Erstattung benötigte Teilnahmebescheinigung erhältst du nach Beendigung der Kurse von der Klinik, dem Hotel oder den Kursleiter:innen.

    Als Mitglied der BAHN BKK kannst du dich besonders freuen: Du kannst auch ohne Eigenanteil an unseren Gesundheitsreisen teilnehmen, wenn du die weiteren Fördermöglichkeiten im Rahmen des Gesundheitsbonus der BAHN BKK nutzt. So kannst du bis zu 150 Euro pro Kalenderjahr erhalten. Einfach die Bescheinigung der Kursteilnahme (zertifiziert nach § 20 SGB V) und das Bonusheft in der Klinik oder dem Hotel abstempeln lassen und später einreichen.

  • Deine erste Gesundheitsreise geht auf uns

    Bei erstmaliger Teilnahme an einer Gesundheitsreise erstatten wir dir einmalig den von dir gezahlten Eigenanteil von bis zu 100 Euro (nach Abzug der Zuschüsse, die du von deiner Krankenkasse erhältst) zurück. 
    Dazu musst du nach der Gesundheitsreise unseren „Antrag zur Erstattung des Eigenanteils“ ausfüllen und uns zusenden.

  • Drei Tage zusätzlicher Urlaub ab dem 59. Lebensjahr möglich

    EVG-Mitglieder bei der DB AG, die 59 Jahre alt sind und das Modell Besondere Teilzeit im Alter nicht nutzen oder nutzen können, erhalten bei Teilnahme an einer Gesundheitsreise auch 2020 drei zusätzliche Urlaubstage. Das gilt auch für die DB Regio Busgesellschaften.

    Was das im Einzelnen für dich bedeutet, besprichst du am besten mit deinen EVG-Ansprechpartner:innen im Betrieb. 

    Download Antrag auf bezahlte Freistellung
     

  • Förderung aus dem Langzeitkonto/Wertguthabenfonds

    In den Tarifverhandlungen zum Langzeitkontentarifvertrag der DB AG wurde ausgehandelt, dass für anerkannte Gesundheitsreisen auch der Freistellungsanspruch aus dem Wertguthaben (Langzeitkonto) entnommen werden kann. Das gilt auch für die DB Regio Busgesellschaften.

    Was das im Einzelnen für dich bedeutet, besprichst du am besten mit deinen EVG-Ansprechpartner:innen im Betrieb.

Häufige Fragen und unsere Antworten

  • Wer wird gefördert?

    Alle förderberechtigten EVG-Mitglieder.
    Also alle EVG Mitglieder, die im aktiven Berufsleben stehen und in einem Unternehmen arbeiten, das mit der EVG einen SozialsicherungsTV abgeschlossen hat. Weitere Informationen hierzu findest Du HIER.

  • Was ist der Unterschied zwischen Gesundheitswoche, fit4life-Aktivtagen und City-Prävention?

    Eine Gesundheitswoche beinhaltet fünf bis sieben Nächte mit Halb- oder Vollpension in einer Klinik oder einem Hotel deiner Wahl aus unserem Angebot. Fester Bestandteil des Aufenthalts sind Gesundheitskurse aus den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung. Diese Kurse werden von zertifizierten Trainer:innen geleitet und müssen besucht werden.

    Unsere fit4life-Aktivtage ähneln den Gesundheitswochen, finden jedoch ausschließlich in ausgewählten Hotels statt und beinhalten zwei bis sieben Nächte. BAHN BKK-Mitglieder können schon ab nur 15 Euro Eigenanteil daran teilnehmen. 

    Unsere City-Prävention ist ein Städtetrip inklusive Gesundheitsprävention. Für lediglich 50 Euro Eigenanteil kannst du eine Gesundheitsreise nach Berlin oder München buchen. Immer inklusive: drei Übernachtungen inkl. Frühstück. Ein Doppelzimmer ist auf Anfrage möglich, wenn du eine Begleitperson mitnehmen möchtest.

  • Kann ich die fit4life-Aktivtage nutzen, wenn ich kein Mitglied der BAHN BKK bin?

    Ja, auch wenn du nicht Mitglied der BAHN BKK bist, kannst du diese Angebote nutzen. Allerdings musst du in diesem Fall den Zuschuss deiner Krankenkasse direkt mit ihr abrechnen.

  • Entstehen Zusatzkosten bei den Angeboten?

    Soweit nicht anders beschrieben, musst du die für die An-und Abreise entstehenden Fahrtkosten sowie Kurtaxe und sonstige ortsübliche Steuern oder Parkgebühren zahlen. Gleiches gilt für Verpflegung, falls nicht im Angebot enthalten.

  • Was bedeutet „zertifiziert nach § 20 SGB V“?

    Die Zertifizierung nach § 20 SGB V bzw. die Zulassung der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) ist wichtig, denn sie ermöglicht die Förderung eines Gesundheitskurses durch die gesetzlichen Krankenkassen. 
    Kursanbieter bzw. angebotene Kurse müssen deshalb zwingend von den Krankenkassen anerkannt sein. Dies stellt die Zertifizierung durch die ZPP sicher und vergibt eine entsprechende Zertifizierungsnummer.

    Alle Kurse während unserer Gesundheitsreisen (Gesundheitswoche, fit4life-Aktivtage, City-Prävention) sind zertifiziert. Auch im Bereich der ambulanten Kurse können wir nur zertifizierte Kurse fördern.

  • Muss ich an den Gesundheitskursen teilnehmen?

    Ja, die Teilnahme an den Gesundheitskursen ist bindend und Bestandteil unserer Förderung. Bei Nichtteilnahme behalten wir uns vor, die entstandenen Kosten von dir einzufordern.

  • Sind die beinhalteten Gesundheitskurse zertifiziert?

    Ja, alle in unseren Gesundheitsreisen beinhalteten Gesundheitskurse sind nach § 20 SGB V zertifiziert. Das ist wichtig für die gesetzlichen Krankenkassen, denn nur dann bezuschussen sie diese Präventionskurse.

  • Wie oft kann ich eine Gesundheitsreise nutzen?

    Du kannst einmal pro Kalenderjahr unsere Gesundheitsreisen (Gesundheitswoche, fit4life-Aktivtage, City-Prävention) nutzen.

  • Welche Unterlagen muss ich für eine Gesundheitsreise einreichen?

    Wir benötigen deinen vollständig ausgefüllten Förderantrag (am Schnellsten geht das online) und die Buchungsnummer, die von unserem Partner gesundheit und reisen bei der Buchung erhältst.

  • Kann ich die Fondsleistungen nutzen, wenn ich im Ruhestand bin?

    Nein. Es muss ein aktives Beschäftigungsverhältnis mit einem Unternehmen bestehen, das einen SozialSicherungs-Tarifvertrag abgeschlossen hat.

    Unsere Leistungen werden ausschließlich aus Mitteln finanziert, die auf Grundlage dieses Tarifvertrags bereitgestellt werden. Wie bei allen tarifvertraglichen Leistungen können auch wir unsere Leistungen nur dann gewähren, wenn der Tarifvertrag noch persönliche Gültigkeit hat. Das ist bei Kolleg:innen, die nicht mehr im Erwerbsleben stehen, nicht der Fall.

  • Wie läuft ein Online-Förderantrag ab?

    1.    Antrag ausfüllen
    Du musst den Antrag vollständig ausfüllen, Verträge, Rechnungen und Zahlungsbelege vollständig und gut lesbar hochladen.
    Um keine Fonds-News zu verpassen, solltest du die Newsletter-Anmeldung anklicken.
    Anschließend sendest du den Antrag ab.

    2.    Antrag bestätigen
    Damit wir sicher sein können, dass wirklich du den Förderantrag gestellt hast, erhältst du von uns eine Bestätigungsmail. In dieser Mail gibt es einen Bestätigungslink. Diesen Link musst du innerhalb von 14 Tagen nach Antragstellung anklicken, da wir den Antrag ansonsten nicht bearbeiten. 

    Falls du unsere Bestätigungsmail nicht innerhalb weniger Minuten erhalten hast, sieh im Spamordner deines E-Mail-Programms nach.

    Nachdem du den Bestätigungslink angeklickt hast, geht alles automatisch: Wir prüfen bei der EVG, ob du unsere Leistungen in Anspruch nehmen darfst und bearbeiten deinen Antrag.
    Sollte etwas unklar sein oder fehlen, schreiben wir dich über die angegebene E-Mail-Adresse an und warten auf deine Antwort. Prüfe daher regelmäßig deinen Posteingang.

    Unsere Bestätigungsmail enthält auch einen Link, mit dem du jederzeit den aktuellen Bearbeitungsstand deines Antrags einsehen kannst.

    Sobald alles geprüft und genehmigt wurde, bekommst du unsere Zusage ebenfalls per E-Mail. 

Unsere Kooperationspartner für Deine Gesundheit