Leistungsanpassung wegen Corona

Wir wissen, dass es derzeit nicht leicht ist. Wenn Kontakt mit Menschen zum Arbeitsalltag gehört, aber dies mit einem erhöhten Risiko verbunden ist, geht man auch nicht mehr so gerne arbeiten. Wir haben daher mit euch geredet und gehört, was wir machen können, um dich besser zu unterstützen.

Bei Leistungserweiterungen haben wir immer die Situation und konkreten Bedürfnisse der Mitglieder im Blick, so konnten wir auch Ende 2019 unser Leistungsspektrum deutlich erweitern. Und daher haben wir für das Jahr 2020 kurzfristig und unbürokratisch unseren Leistungskatalog ergänzt. Wir stehen damit in der aktuellen Pandemie-Krise an der Seite der Mitglieder, unter anderem mit folgenden Leistungen:

 

Zwei Hinweise zu unseren Leistungen in der Corona-Zeit:

Mund-Nase-Masken

Ab sofort werden keine Loop-Schals/Bandanas/Multifunktionstücher oder Plexiglasvisiere mehr gefördert.

Grund:
Der derzeitige Stand der Wissenschaft legt nahe, dass diese Masken nur einen sehr geringen Schutz geben, der sich kaum vom tragen keiner Maske unterscheidet. Im Gegenteil, Halstücher aus Vlies schneiden sogar noch schlechter ab, weil sie die ausgeatmeten Partikel weiter aufspalten. Je kleiner die Partikel, desto länger bleiben sie in der Luft, was deshalb problematisch ist, weil Aerosole in geschlossenen Räumen als gefährlichste Erregerquelle gelten. 
 

Gesundheitsreisen

In Umsetzung der Vorgaben zur Eindämmung der anhaltenden Pandemie (Hausschließungen, Beherbergungsverbote, deutliche Reduzierung der Gästezahlen pro Woche), mussten unsere Vertragspartner viele für dieses Jahr gebuchten Gesundheitsreisen absagen. 
Gesundheitsreisen können nur einmal pro Kalenderjahr bezuschusst werden. Das schließt eine Nachholung im Folgejahr oder eine Übertragung des Zuschusses auf ein anderes Fonds-Produkt aus, weil für jedes Produkt jeweils eigenständige, leistungsbezogene Förderobergrenzen im Kalenderjahr gelten. Natürlich ist eine Umbuchung ins Folgejahr möglich, soweit dies nicht zu zwei Gesundheitsreisen innerhalb eines Kalenderjahres führt. 
Zum Vorteil der Förderberechtigten werden unsere Produkte so konzipiert, dass mögliche Steuerfreigrenzen genutzt werden können. Die bestehenden Förderobergrenzen pro Kalenderjahr beruhen auf den gesetzlichen Vorgaben und sind so mit dem Finanzamt abgestimmt. Das schließt Ausnahmeregelungen aus.
 

Fitness für Zuhause

Als Erweiterung unseres Wahlmodells Fitness, haben wir auf die Schließung von Fitnessstudios reagiert und mit der online-Plattform machtfit.de ein Alternativangebot entwickelt. Auf Antrag können für dieses Portal 125 Euro als Guthaben für alle Angebote des Portals beantragt werden, die anschließend dort eingelöst werden können, um dort aus einem vielfältigen Angebot aus den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung zu wählen.
Unter deinfonds.machtfit.de ist die Plattform zu erreichen.

Wenn du dich erstmal umschauen willst, kannst du das mit folgenden Zugangsdaten machen:

  • Nutzername: max.mustermann@dein-fonds.de
  • Passwort: FsS_macht_fit_2020

Das Buchen von Kursen, geht natürlich nicht!

Hinweis: Mit der Beantragung des Guthabens ist das Wahlmodell Fitness für das Jahr 2020 aufgebraucht. Eine Verrechnung mit anderen Wahlmöglichkeiten kann nicht erfolgen. Das Angebot ist natürlich nur für dich nutzbar, wenn du dein Wahlmodell Fitness für das Jahr 2020 noch nicht genutzt hast.